Schere/Bohle | News

38. Bähring-Pokal in Bad Hersfeld-Kathus

Bereits zum 38. Mal fand am 26. und 27.08.2016 das Fritz-Bähring Gedächtnis-Turnier der Keglervereinigung 1954 Bad Hersfeld statt. Fritz Bähring war 1954 der erste Vereinsvorsitzende der Keglervereinigung. Auf der vier Bahnen Anlage in der Kathuser Solztalhalle wurden die Mannschafts- und Einzelsieger ermittelt. Insgesamt waren im Mannschaftswettbewerb elf 4-er Teams am Start. In der Gruppe I spielten die Mannschaften von der Bundxesliga bis zur Bezirksoberliga. In der Gruppe II trafen die Bezirks- und A-Ligen-Mannschaften aufeinander. In der höherklassigen Gruppe war AN Bosserode 1 nicht zu schlagen. Mit 3019 Holz lag das Team aus der 2. Bundesliga klar vor der in dem Bezirksoberlige Ost spielenden SKV Kathus mit 2980 Holz. Dritter wurde die SKG Sontra 1, die in der Hessenliga. In der Einzelwertung gingen 44 Einzelstarter auf die Bahn. Sieger in der Gruppe 1 mit 32 Keglern wurde – wie im Vorjahr - Andreas Schad mit sehr guten 780 Holz vor Markus Langer mit 770 Holz, beide von der SKG Sontra 1. Den dritten Platz erreichte René Windolf (AN Bosserode 1) Eintracht Heringen 1), ebenfalls mit 766 Holz. In der Gruppe 2 kam die Eintracht Heringen 2 (2876 Holz) vor GH Raßdort (2817 Holz) ins Ziel. Dritter wurde GW Lengers 2 mit 2660 Holz. Die Einzelwertung der 12 Kegler gewann Thomas Breuer (GH Raßdorf 1) mit ebenfalls guten 744 Holz. Zweiter wurde Günther Voll (GW Lengers 2) nur knapp dahinter mit 741 Holz vor Stefan Gnilka (Eintracht Heringen 2) mit 739 Holz. Bei der Siegerehrung dankte der erste Vorsitzende Jörg Scharfe den Vereinen aus der Region für die Teilnahme und den fairen Verlauf des Turniers. Dank der tatkräftigen Unterstützung der Mitglieder bei der Ausrichtung des Turniers ging der Wettkampf ohne Probleme über die Bahnen. „Die erzielten, sehr guten Ergebnisse zeigen, dass sich alle Vereine auf die in Kürze beginnende Saison gut vorbereitet haben. Sie lassen spannende Wettkämpfe in den Punktspielrunden der nächsten Wochen erwarten. Wir würden uns freuen, Interessierte auf unseren Kegelbahnen bei Heimspielen begrüßen zu dürfen. Zudem suchen wir für das Sportkegeln nach neue Kegler. Beim Sportkegeln sind Konzentration und Kondition gefordert, die durch regelmäßiges Training bis ins hohe Alter gefördert und erhalten werden können. Wer Interesse hat, das Kegeln für sich mal auszuprobieren, kann - immer mittwochs ab ca. 17:30 Uhr - gerne als Gast an unserem Training teilnehmen. Die Kathuser Vier-Bahnen-Anlage bietet allen Keglern, von Sport- bis Freizeitkeglern, ideale Bedingungen für ihren Sport. Es sind ausreichend Termine frei, so dass interessierte Clubs und Freizeitkegler sich jederzeit gerne bei der Keglervereinigung Bad Hersfeld (Tel: 06621/63636 oder 0171/2276246) anmelden können,“ stellte Jörg Scharfe abschließend fest.

 

Ergebnisse